Goethe Universität Logo DFG Logo LiFF Logo Max Planck Institut Logo

SFB 1039

Krankheitsrelevante Signaltransduktion
durch Fettsäurederivate und Sphingolipide

Übersicht über die Teilprojekte

Im Fokus der Initiative stehen zwei Klassen von Lipidsignalmolekülen. Die Projekte sind dementsprechend in zwei Teilbereiche aufgeteilt. Projektbereich A beschäftigt sich mit Fettsäuren und deren Derivate und der Projektbereich B mit Botenstoffen, die sich aus der Familie der Sphingolipide ableiten. Projektbereich übergreifend beschäftigen sich die Teilprojekte mit der komplexen und integrativen Steuerung zellulärer Reaktionen wie Proliferation, Differenzierung und Zellintegrität, wobei generell auf drei Themenkomplexe fokussiert wird: (i) Entzündungs- und Schmerzforschung, (ii) metabolische Regulationsprozesse und (iii) Immunabwehr und Tumorentwicklung.


Beteiligte Einrichtungen

Goethe-Universität Frankfurt Fachbereich 16:
Medizin sowie Universitätsklinikum

  • Institut für Kardiovaskuläre Physiologie
  • Institut für Biochemie I
  • Institut für Allgemeine Pharmakologie und Toxikologie
  • Institut für Klinische Pharmakologie
  • Institut für Vascular Signalling

Goethe-Universität Frankfurt Fachbereich 14:
Biochemie, Chemie und Pharmazie

  • Institut für Pharmazeutische Chemie

Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung Bad Nauheim

  • Abteilung für Pharmakologie