Goethe Universität Logo DFG Logo LiFF Logo Max Planck Institut Logo

SFB 1039

Krankheitsrelevante Signaltransduktion
durch Fettsäurederivate und Sphingolipide

A06 - Role of adipocyte, pancreatic and hepatic fatty acid epoxides and diols in the development of the metabolic syndrome

Cytochrom P450 Epoxygenasen (CYP) generieren aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren Fettsäure-Epoxide, die durch lösliche Epoxid Hydrolasen (sEH) zu Diolen metabolisiert werden. Epoxide und Diole spielen eine wichtige Rolle bei der Blutdruckregulation und Insulinsensitivität. Ziel des Projektes ist die Charakterisierung protektiver Effekte eines veränderten Epoxid / Diol Verhältnisses. Dies soll mithilfe von gewebespezifischen cyp2c44-, sowie sEH-knockout-Mäusen und selektiven sEH-Inhibitoren erfolgen. Analysiert werden sollen die Auswirkungen auf Adipozytengenese und Adipokin-Freisetzung sowie Funktion und Stoffwechsel von Pankreas und Leber.

Links:

Leitung

Prof. Ingrid Fleming, PhD
Institute for Vascular Signalling
Zentrum der Molekularen Medizin
FB Medizin, Goethe-Universität Frankfurt

Klinikum der Goethe-Universität
Theodor-Stern-Kai 7
60590 Frankfurt am Main