Goethe Universität Logo DFG Logo LiFF Logo Max Planck Institut Logo

SFB 1039

Krankheitsrelevante Signaltransduktion
durch Fettsäurederivate und Sphingolipide

Z01 - Selektive und sensitive Quantifizierung von Lipidmediatoren mittels LC-MS/MS

Alle Teilprojekte des Sonderforschungsbereichs benötigen als zentrale Methode die Tandemmassenspektrometrie, um wichtige Lipidmediatoren und deren Metabolite selektiv und sensitiv aus Zellkulturüberständen, Gewebe oder Plasma bestimmen zu können. Im Z01-Projekt wird eine leistungsfähige Geräte-Infrastruktur zur Verfügung gestellt, um die Lipid-Analytik zentral durchzuführen. Das Spektrum der im Rahmen des SFB 1039 zu analysierenden Lipide reicht von Sphingolipiden und Arachidonsäuremetaboliten bis hin zu Endocannabinoiden und Prostamiden. Darüber hinaus sollen in den nächsten Jahren neue Methoden etabliert werden, um auch Lipoxine, Resolvine, Protektine, Maresine, Lysophosphatidylserin und weitere zu bestimmen.

Links:

Leitung

Prof. Dr. Gerd Geisslinger
Institut für Klinische Pharmakologie
FB Medizin, Goethe-Universität Frankfurt

Universitätsklinikum Frankfurt
Theodor Stern Kai 7
60590 Frankfurt am Main